Teddy

 

Nachdem sich Achim, Arnd (ein wenig), Heri (ein bischen mehr) und sogar schon Andrea und Stefan vorgestellt haben und Andreas bestimmt auch noch folgt, jetzt erst mal zu mir, eigentlich ja dem Wichtigsten von dem ganzen Haufen.

 

Ich habe hier das Sagen und sonst keiner!

 

Früher war ich ja eigentlich nur Heri's Aufpasser, weil der immer so'n Blödsinn macht. Ist halt ein Franke. Ich selbst komme da aber nicht her und mit dem Niederrhein habe ich auch nichts zu tun, stamme schließlich aus einer Fabrik im Teddyland. Trotzdem hat mich der Kerl einfach mit nach Gronau geschleppt, nur weil die von "Wir 4" beim ersten Günni-Termin ein Stück aufnehmen wollten, in dem ein Teddy drin vorkommt. Aber denen habe ich gezeigt, "was 'ne Harke" ist. Versagt haben die damals mit ihrem Teddystück, versagt auf der ganzen Linie. Nix war's mit "Virtuellen Welten"!

 

Mensch, extra für mich!

Beim zweiten Mal haben die aber ganz ganz kleine Brötchen gebacken und mir auch mal ordentlich was zum Trinken gegeben. Geht doch!

 

Und mit meinem Segen hat's ja dann auch mit dem "Teddystück" geklappt. Und zum Dank habe ich auf ihre Sachen aufgepasst, Saiten kontrolliert und auch beim Günni immer mal wieder nach dem Rechten geschaut. Er gilt zwar als Magier am Mischpult (schaut mal hier), aber man weiß ja nie und die

                                                                         paar Mischpult-Knöppe kann ich

                                                                         zur Not auch alleine bedienen.

 Und von wegen Magier am Mischpult, Teddy am Mischpult heißt die Devise.

 

Ihr merkt schon, eigentlich bin ich viel zu gut für diese Welt. Darum ist es auch schade, dass die alte Truppe auseinandergegangen ist. Jetzt müssen halt die restlichen drei zusammen mit den "Neuen" ein bisschen reinhauen, damit ich bald mal wieder raus in die große Welt komme (naja, zumindest bis nach Gronau zum Günni). Nur beim Heri die ganze Zeit blöd rumzusitzen, macht echt keinen Bock, Tschüss!

 


Endlich kümmert sich wer; da hab' ich doch einen ganz guten Fang gemacht!!!!

 

 

Und mit Andrea und den Jungs habe ich jetzt tatsächlich wieder ein schönes Wochenende in Gronau verbringen dürfen. Heri ist zwar einmal ein bisschen ausgerastet, aber vielleicht sollte ich nicht immer so frech zu ihm sein.

 

Wir haben uns aber wieder schnell vertragen, auch wenn er mich mal eben so hinwegmeucheln wollte. Von den anschließenden Versöhnungs-Bierchen war aber eines doch wohl schlecht, aber ein rosa Pilleken habe ich trotzdem nicht gekriegt.  Aber schaut selber, ein paar Fotos haben die nämlich von mir auch noch gemacht.

 

Und dass Andreas mich in den Mülleimer stecker wollte, stimmt nicht, weil, so was tut der einfach nich'!!

 

 

Und schon wieder:

Ich kann Euch nur sagen, es war ein hartes aber tolles Wochende für alle. Diesmal hat mich auch keiner angepampt oder sonst was. Es war einfach nur harmonisch und natürlich auch wieder gnadenlos laut. Für's nächste mal lasse ich mir einfach von meinem Teddyträger mal so ein paar  "Inohrtampons" besorgen; vielleicht nutzen die ja was. Wenn nicht, haben die anderen wenigstens was zum geiern. ;-)

 

Und weil irgendwie mich jeder immer antatschen muss, gibt' jetzt halt eine neue Devise: "Nich' an den Bär packen" (hihi) Andrea darf natürlich!

 

 

 

Die anderen schwebten und schweben seit Ende März des Jahres 2015 immer noch, und zwar im Wolkenland. Da musste wenigstens ich noch auf dem Teppich bleiben und - wie früher beim Heri - einfach ganz dolle aufpassen, dass alles gesittet ablief und die keinen Blödsinn gemacht haben.

 

Hab' ich natürlich ausgesprochen gerne gemacht, weil das Sagen habe ohnehin nur ich, ich und nochmals ich (so iss datt)!!

 

 

 

Und es braucht ja auch

niemand von denen

zu verraten,

dass ich ganz aus Versehen

mal wieder ein

wenig zu viel

geschnuppert habe.

 

War auch überhaupt nicht schlimm.

 

 

 


I am the greatest !

 

 

Man man man, ich kann es gar nicht glauben. Die Schisser sind tatsächlich mal aus ihrem Kellerbunker rausgekrochen. Und ich durfte beim Stefan auf'm Schlagzeug sitzen. Laut, aber geil! Alles dank Margret, der man wohl nichts abschlagen kann, ganz so wie mir! Danke Margret!

 

Aber so eine etwas größere Geburtsparty ist schon mal ein Anfang. Nicht die große Welt, aber vielleicht geht's ja weiter. Wir verdienen dann richtig Kohle, weil sich alle um unsere CD's oder die ach so hippen Downloads reißen.

 

Ich komme dann wie selbstverständlich ständig an die Öffentlichtkeit und endlich wird allen rund um den Globus klar:

 

Ich bin der Macher der Niederrheinteufel!

Ich habe da das Sagen!

Alle müssen sich fügen!

Wer meckert fliegt raus!

Und ich krieg 75% der ganzen Knete!

 

Der Rest reicht bestimmt für die Sixpack-Rowdys, die sich die Jungs wünschen. Na klar, wenn man selbst nur ein gepflegtes Onepack hat, schaut's mit dem Schleppen halt auch nicht mehr so gut aus ;-)

 

Die Welt wird für mich da draußen bestimmt schön und bunt und voller Fantasie.  Endlich die Teddyline meine Lebens kennenlernen, endlich für einen Stammhalter sorgen (mein Fell wird zwar auch nicht mehr besser, aber nicht so grau, wie bei den anderen) und allen auf die Finger kloppen, die mich nicht kraulen sollen. Das ist ganz allein Andreas Ding! Und natürlich meiner zukünftigen Teddyline. Boaaa, mir läuft es jetzt schon eiskalt den haarigen Buckel runter.

 

 

 

 

Chef Schatz Gott

 

Man man man, wir werden doch noch berühmt. Zumindest haben Wir 6 1/4 unter meiner Regie schon mal in Goch eine Fotosession gemacht, damit die vom "map" auch ein neues Bandfoto kriegen.

 

 

Super Fotos, schicke Autos, schicker Teddy und natürlich auch die anderen sechse. Denen sieht man aber langsam an, dass der Lack doch etwas bröselig wird.

 

 

Aber natürlich nur bei den Jungs, meine Andrea ist immer noch schickobello.

 

 

Schaut also einfach mal etwas tiefer.

Phoenix

Datt map war ja schon klasse, aber seitdem herrscht irgendwie nur noch gähnende Langeweile. Sind die eingeschlafen? Jungs, Mädel, macht endlich hinne, damit ich mir wenigstens ein paar Aufnahmen anhören kann. Und dass mit Klaus-Dieter, selbst dran Schuld, Ihr hättet Euch ja auch "Die Engel vom Niederrhein" nennen können.

 

Heri könnte mich natürlich auch mal mit in den Proberaum nehmen. Ich hab ja schließlich diese Inohr-Tampons. ;-)) Aber der Kerl ist halt einfach nur faul!